HSJB

Hamburger Schachjugendbund

Zurück aus Würzburg: Rückblick auf die DLM 2018

10. Oktober 2018 Fabian Tobianski 0 Comments

Gerade mit dem Team aus Würzburg zurückgekehrt, berichtet Carina Brandt von der Deutschen Ländermeisterschaft. 

Bei der DLM 2018 hat die Hamburger Delegation eine Punktlandung hingelegt und beendete das Turnier exakt auf ihrem Startranglistenplatz (Platz 17) bei 5 zu 9 Mannschaftspunkten. Das Team bestand aus Charlotte Hubert, Rebecca Ruhmke, Magdalina Genova, Valentin Genov, Florian von Krosigk, Robin Keyser, Robert Engel und Jakob Pfreundt, sowie den Betreuern Tobias Vöge und Carina Brandt. Die Hamburger gewannen gegen Württemberg 2 und das Saarland und erzielten ein Unentschieden gegen den Vorjahressieger Berlin. Leider gelang uns nicht mehr der Sprung auf die magischen 50%. Das war ein wenig schade, da wir gegen Bayern 1 in der letzten Runde in den Partien zwischenzeitlich sogar die Oberhand hatten, doch nur Valentin und Jakob konnten ihre Partien gewinnen.

Dieses Mal wurde die DLM nach 5 Jahren in Hannover zum ersten Mal in Würzburg ausgetragen. Wir hatten herrliches Wetter, sodass wir die freien Nachmittage nicht nur zur Vorbereitung, sondern auch zu etwas Bewegung nutzen konnten mit Spaziergängen zur nahe gelegenen Festung Marienberg und der Minigolfanlage.

Ein Dank geht an die bayerische Schachjugend, die das Turnier professionell organisiert hat, sehr hilfsbereit war und auch bei Problemen immer eine Lösung fand. Einzig die regelmäßig ausgiebig läutenden Kirchenglocken unterbrachen die Konzentration der Spielerinnen und Spieler.

Es ist hervorzuheben, dass die Hamburger Spieler, obwohl nicht am Kampf um die vorderen Plätze beteiligt, sehr viel Turniererfahrung gewinnen konnten. Gerade die Jüngeren haben viel gelernt und können die neuen Kenntnisse sicherlich in ihren kommenden Partien umsetzen. Dafür möchte ich auch meinem Mitbetreuer Tobias danken, der eine große Bereicherung bei den Vorbereitungen und Analysen war.

Zum Abschluss eine Beobachtung: es wurden viel weniger Müsliriegel konsumiert als erwartet. Vielleicht sollten wir in Zukunft mehr auf Bananen setzen?

Previous Post

Next Post