HSJB

Hamburger Schachjugendbund

HJET 2020 – Finale 1

7. Februar 2020 Olaf Wolna 0 Comments

Ein Bericht von Hauke Reddmann

Die ersten Gruppen haben ihre Partien abgeschlossen.

Die U8 ging wie auch letztes Jahr komplett an den HSK: Es gewann Lukas Terrence Chen (8/9) knapp vor Leon Kalantaryan (7,5) [der sich den Gesamtsieg erst in der letzten Runde hat abnehmen lassen – woher kennt der r.R.  das bloß? 🙂  ] und Jan Luca Liu (7).

Die U10-1 ist eine Riesengruppe mit 70 Teilnehmern. Es gilt hskmäßig das Gleiche wie für die U8. Es gewann Kaiwen Wang (8,5/9) vor Alexander Wartenberg (8) und Leon Haertel (7). Auch hier wurde es knapp.

Die U10 wurde wie die U12 nach (gefühlter) Spielstärke unterteilt. Die U10-2 gewann Hayko Martirosyan (8/9) vor Jakob Suhr (7) und Georg Engel (7). Ja, das ist der kleine Bruder von Luis und Robert, manche Familien haben Schach gepachtet. 🙂

Die U12-2 ging fast komplett … ha, Überraschung, sie ging an den Verein unseres r.R. 🙂 Keiner von dessen Trainern ist aber besonders glücklich mit den 9/9 von Minh Luka Huynh, der klar in die U12-1 gehört hätte. Vielleicht gilt dies sogar auch für Ranvir Singh Khattar (8). Dazwischengedrängelt hat sich Mikael Martirosyan (5). Dafür, dass er sich gleich zweimal vom Sieger verdreschen lassen musste (zu kleine Gruppe), wurde er wenigstens mit einer Megabuchholz belohnt, sonst wäre auch Platz 3 in Wilhelmsburg gelandet.

Previous Post

Next Post