HSJB

Hamburger Schachjugendbund

Vierter Spieltag der HJET 2019 – Exklusivinterview!

2. Februar 2019 Olaf Wolna 0 Comments

Ein Exklusivinterview mit dem jüngsten Teilnehmer der HJET
von Hauke Reddmann

Der jüngste Teilnehmer der HJET ist Luka Vlasov. Unser rasender Reporter Hauke fragte ihn aus, als er gerade Freilos hatte. Luka war sichtlich nervös und das meiste musste sein Vater für ihn beantworten. Wir haben das Interview daher behutsam relotiert … äh, ich meine redigiert. Redaktionelle Anmerkungen in [ ].

HR: Wie alt bist du?
LV: 5! [Fast 6. Er ist der einzige mit Jahrgang 2013!]
HR: Wann hast du Schach gelernt?
LV: 4!
HR: Wow! Wer hat es dir beigebracht? Dein Vater?
LV: Nein, Maike Scheller.
HR: Hast du auch einen Trainer?
LV: Ja, auch Maike. Und Alex. [IM Bodnar]
HR: Bist du im Verein?
LV: HSK.
HR: Ist das deine erste HJET?
LV: Ja.
HR: Und, gefällt es dir? Willst du wiederkommen?
LV: [nach leichtem Aufmuntern durch Papa 🙂 ] Ja!
HR: Was hast du hier gegessen?
LV: Schnullis!!
HR: Möchtest du Schachweltmeister werden?
LV: [ohne Zögern] Nö! [Vernünftig. Macht zu viel Arbeit.]
HR: Welche Sprachen kannst du?
LV: Deutsch und Russisch.
[HR will angeben, schreibt „Borschtsch“ in kyrillisch,
dreht prompt das schtsch falschrum hin und schämt sich.]
HR: Magst du auch noch was anderes als Schach?
LV: Klettern! [überlegt, Papa stupst ihn an] Fußball und Tennis! [Papa sagt ein] Und Sambo!
HR: Sambo?
Papa: Das ist russisches Judo! [Er führt vor und nimmt Luka in den gefürchteten halben Schweinebaumel, womit das Interview beendet ist. 🙂 Luka kam mit 3.5/9 auf Platz 37, sein Bruder Emil wurde mit 6.5/9 Fünfter.]

 

L2-Endspielecke

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiß am Zug sollte was machen?

a) Dauerschach
b) Mit einem Schachhagel den a6 angreifen und erobern.
c) Mit Db6 Damentausch anbieten und den a6 erobern.
d) Mit Dc6 Damentausch forcieren.
e) Mit b5 durchbrechen.

Previous Post

Next Post